Die Ehrenzunft zu Metzgern gehört zu den ältesten Handwerkerzünften der Stadt Basel. Am 2. Juni 1248 verlieh Bischof Lütold von Röteln der Metzgerzunft den zweiten der sieben Basler Zunftbriefe, die bis heute erhalten geblieben sind. Damit wurde den Metzgern von der städtischen Obrigkeit die Anerkennung ihrer Satzung zuteil. Im Zunftbrief heisst es wörtlich: “Keiner anderen Person als denen von ihrem Handwerk soll es gestattet sein, durch Kauf und Verkauf von dem, was zu ihrem Beruf gehört, ihre Zunftordnung zu verletzen.“

In die Zunft aufgenommen wurden früher Metzger, Kuttler, Bräter und Schlachter. Die Zunft besass seit 1423 an der Sporengasse 10, ganz in der Nähe der grössten Basler Schol (Schlachtstätte) ihr eigenes Zunfthaus, das im Jahre 1889 der Marktplatzerweiterung weichen musste und abgebrochen wurde.

Zusammen mit den Bäckern und den Weinleuten bildeten die Metzger den Nährstand der mittelalterlichen Stadt, der für die Versorgung der Bevölkerung zu sorgen hatte. Schon früh hat sich unter den Metzgern das Bedürfnis geltend gemacht, sich im Rahmen eines handwerklichen Verbandes auf gemeinsame Regeln der Ausübung ihres Berufes zu einigen. Um die Anerkennung dieser selbst aufgestellten Ordnung zu erlangen, bedurften die Zünfte der Zustimmung des Basler Bischofs, der damals nicht nur der geistliche, sondern auch der weltliche Stadtherr war, durch Verleihung des Zunftbriefes.

Heute zählt die Metzgerzunft 102 Mitglieder. Neben gelernten Metzgern gehören auch Blutsverwandte von Zunftbrüdern, zugewandte Berufe und am Zunftleben interessierte Basler Bürger zu den Mitgliedern.

Die Zugehörigkeit zu einer Zunft ist nicht nur ein schönes Vorrecht für Basler Bürger, es liegt darin auch die Verpflichtung zur Treue gegenüber unserer Stadt Basel, der die Zünfte den Weg durch die Jahrhunderte, den Weg der Freiheit und Demokratie und 1501 den Weg in die Eidgenossenschaft gebahnt haben. In diesem Sinne erfüllt die Ehrenzunft zu Metzgern, die mit Stolz auf eine mehr als 750 jährige Geschichte zurückblicken kann.


weitere Informationen finden Sie in der Auswahl links